Türkei: Magische Momente mit Kids

Gepostet von
17. Juni 2015

Mamawahnsinn-Bloggerin Verena auf Urlaub mit drei Kindern in der Türkei. Wie es ihr und den Mädchen ergangen ist, erfahrt ihr hier. 

Von Verena (mamawahnsinnhochdrei.com)

Honolulu, Los Angeles, Las Vegas, New York, London, Amsterdam, Mailand, Barcelona, etc. – das war früher. Nur: Mit drei kleinen Mädis (5, 3 ¾ Jahre und 10 Monate) kann ich das vergessen. Mit Kinderwagen und Co auf den Eiffelturm wäre dann doch auch für mich zu gewagt; ja, auch mit dem Tragetuch.

Weg will ich aber trotzdem! Zwei (!) Reisebüros (Ruefa & Sommeregger Reisen) habe ich Anfang März mit der Suche nach einem Top-Last-Minute-Angebot beschäftigt: Vom Appartement auf Teneriffa über eine Frühstückspension auf Kos sind wir schlussendlich im Magic Life-Club Jacaranda in der Türkei gelandet.

Ihr könnt mir glauben, beide für mich zuständigen Damen waren äußerst nett und wirklich sehr geduldig. Um knapp 1.000 Euro bin ich dann mit meinen 3 Prinzessinnen an die türkische Südküste geflogen – dankenswerterweise haben uns die abenteuerlustige Omi, eine ganz liebe Tante und ein äußerst netter Onkel begleitet. Mein Göttergatte musste zu dieser Zeit leider arbeiten, außerdem ging es dann mit ihm ein paar Wochen später wieder Dank dieser kompetenten Damen* nach Fuerteventura, aber das ist eine andere Geschichte…

Der Urlaub mit 3 Prinzessinnen bzw. 4 Erwachsene, 3 Kinder:

Nach einer etwas mühsamen 12-stündigen Anreise – mit dem Auto inkl. einiger Klopausen von Klagenfurt nach Wien, Flug von Wien nach Antalya, Transfer von Antalya nach Side – waren wir endlich da, im wunderschönen nagelneuen Magic Life-Club.

Türkei: Magische Momente mit Kids

Türkei: Magische Momente mit Kids

Der Club wurde vergangenes Jahr eröffnet und die Ausstattung war top-modern. Mein Tipp (eingeholt beim Reisebüro Sommeregger): Vom 11. Juli bis 24. Oktober gibt es Flüge ab Klagenfurt! Da erspart ihr euch viel Zeit und Mühe! Auch war das Wetter im März nicht unbedingt der Burner, obwohl es bestimmt wärmer als in Kärnten war – im Pool oder Meer baden konnten wir jedenfalls nicht. Doch wir ließen uns nicht unterkriegen; Langeweile kam keine auf. Das Angebot war wirklich sehr umfangreich!

Indoor und Spa

Der großzügige Indoor-Bade-Bereich war vollkommen in Ordnung und wie alles NAGELNEU (keine Verbrauchspuren), so konnten die Mädis und ich trotz allem plantschen beziehungsweise schwimmen (üben). Für den Spa-Bereich hatte ich persönlich zwar keine Zeit, jedoch der Omi und der Tante hat er gefallen. Vielleicht ein anderes Mal.

Kinderanimation

Sind die Kinder glücklich, sind es auch die Erwachsenen – das traf zu. Der große orange kuschelige Mungo-Bär faszinierte meine 2 großen Prinzessinnen, der Club bot  Kinderanimation für Kinder zwischen 3 und 6 Jahre an, wo die Kleinen (manchmal)** hin durften. Gott sei Dank gab es dort wirklich nette deutschsprachige Animateurinnen. Denn trotz ihrer English-Lessons im Kindergarten sind meine Sweetys sprachlich noch nicht so versiert; nur ein kleines Beispiel: Zu Lady sagen sie Baby, das Kinder-Dinner ist das Kinder-Wiener. Das Highlight: Gemeinsam mit den Kids pflanzten die jungen Damen Bäume und benannten diese dann nach den Kleinen. Wirklich entzückend und sehr schlau, so sollen alle nächstes Jahr wiederkommen und kontrollieren, ob ihr Bäumchen gewachsen ist.

Pilates und Co

Aber nicht nur für die Kinder gab es ein tolles Programm; auch den Erwachsenen wurde einiges geboten – unter anderem unzählige Sport-Angebote. Ich nahm mir täglich eine Stunde Auszeit und powerte mich bei Pilates, Bodyfit und Co aus. Und: Die Omi war immer dabei. Sie hüpfte herum wie ein Teenager! Sensationell! Den Sport mussten wir angesichts des ausgezeichneten Essens auch machen! Ich vielleicht nicht, aber das ist eine andere Geschichte. Das Essen sah jedenfalls super aus!!! Spießchen aus Tomaten, Schafskäse und gegrillten Zucchinis, herrliche mediterrane Küche und himmlische Nachspeisen! Yummie!

Mein Fazit: Anders, aber trotzdem wunderschön und jedenfalls wiederholenswert. Ich finde das zufriedene Lächeln meiner Kinder weitaus schöner als das der Freiheitsstatue.

Das nächste Mal erzähle ich euch von unserem Club-Urlaub in Fuerteventura.

*Ich musste tatsächlich einmal bei Sommeregger Reisen und einmal bei Ruefa buchen, ansonsten hätte ich ein schlechtes Gewissen gehabt.
**Nähere Details dazu findet ihr auf meinem Blog.

Infos:
Jacaranda
Bulvari 17
7600 Side-Colakli
Türkische Riviera . Türkei
Homepage


Warning: sizeof(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/498331_9020/erlebnis.net/wp-content/uploads/cache/blog-child/_wplatte/_google-map.google-map.latte-030a2256e72f3863f81102f179f0d50e.php on line 33