Unterirdisch

Abenteurer unterwegs: Georg Lux und Helmuth Weichselbraun entdeckten Unterwelten, Ruinen und andere spannende Locations im Alpen-Adria-Raum.
Im Boot durchs Bergwerk

Nicht nur am Klopeiner See kann man neuerdings baden gehen, sondern auch in einem nahen stillgelegten Bergwerk.

Das versunkene Dorf

Expedition mit Seltenheitswert: Aus den Fluten des für einige Wochen abgelassenen Freibacher Stausees in Kärnten ist ein 1957 verschwundenes Dort wieder aufgetaucht.

Sonderausstellung im Bunkermuseum

„Burg, Festung, Bunker“ unter der Lupe. Die Sonderausstellung in der künstlichen Höhle des Bunkermuseums auf dem Wurzenpass geht in die Verlängerung! Sie zeigt auch in der Saison 2015 Fotos aus dem Buch „Kärntens geheimnisvolle Unterwelt“.

Zeitgeschichte gebunkert

Abenteuer-Tour durchs Kanaltal: Der italienische Verein „LandScape“ vermittelt Zeitgeschichte beim Geocachen. Dabei wird man auch in früher streng geheime NATO-Bunker geführt.

Angenehme Überraschungen

Wir haben „nur ein Zimmer“ im Raurisertal in Salzburg gesucht, aber ein ganz besonderes Frühstückshotel gefunden: Im Birkenhof wartet auf den Gast täglich (!) eine Überraschung.

Kärntner Schätze wollen gefunden werden

Sechs unterirdische Ausflugsziele, die zum Teil auch in unserem Buch vorkommen, haben sich zur Initiative „Kärntner Schätze – Kultur im Berg“ zusammengeschlossen.

Kalter Krieg

Eine ehemals streng geheime Sperrstellung an der Grenze zu Slowenien beherbergt Österreichs einziges Bunkermuseum.

Höhlenbier im Bergwerk

Glück auf! Wir haben unser Buch „Kärntens geheimnisvolle Unterwelt“ stilecht präsentiert: unterirdisch in der Perschazeche in Bad Bleiberg.