Ein Liebstöckl kommt nicht allein

Gepostet von
12. August 2014

Wenn ein Restaurant „Liebstöckl“ heißt, kann man eine schmackhafte, mit frischen Kräutern herzhaft gewürzte Küche erwarten. Gehört doch das Liebstöckl oder der Luschtock, wie das Kraut in Kärnten heißt, zu den aromatischsten Kräutern, zu dessen Einsatz viel Fingerspitzengefühl gehört. Dass die Kräutlein im hoteleigenen Garten wachsen, versteht sich von selbst.

Küchenchef Florian Klinger verwöhnt die Gäste mit hochwertigen Natur und Bioprodukten. Auf der Speisekarte hört sich das so an: Das Beste vom Weissenseer Saibling, Steinpilzsuppe mit roh mariniertem Saibling, mit Bulgur gefüllter Paprika, mediterrane Puten-Roulade, im Ganzen gebratener Bio-Alpenlachs, mürbe Orangen-Ravioli mit Beerencreme.

Klinger ist auch Ernährungsberater und diplomierter Diätkoch und berät die Gäste bei Allergien und Unverträglichkeiten.

Das Landschaftsschutzgebiet um den Weissensee erfährt mit dem Naturparkdekret eine besondere Aufwertung. Ein einmaliges Naturjuwel unterliegt damit einem besonderen Schutz. Damit verbunden ist der Auftrag unsere Natur zu erhalten, aber auch erlebbar zu machen. Der Weissensee erhielt den EU Preis für Umwelt und Tourismus

Infos:

Bio-Vitalhotel Weissenseerhof
Neusach 18
9762 Weissensee
T: +43(0)4713/2219
www.weissenseerhof.at

Ein Tipp aus dem Kulinarikführer Kärnten/etb


Warning: sizeof(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/498331_9020/erlebnis.net/wp-content/uploads/cache/blog-child/_wplatte/_google-map.google-map.latte-030a2256e72f3863f81102f179f0d50e.php on line 33