Kultur-Erlebnis Millstätter See

Gepostet von
2. Juni 2015

Inspirierende Kulturreise an den Millstätter See. Zwischen Badestrand und Bergpfaden wartet heuer am Millstätter See ein reiches Kulturprogramm, das sich ganz unterschiedlichen Genres in hoher Qualität widmet. 

Genuss beim Granattor. Foto: Gerdl, Hofer, Montage Springer, Jacobi

Genuss beim Granattor. Foto: Gerdl, Hofer, Montage Springer, Jacobi

Kulinarische Landschaften

Einen kulturellen Rahmen – von Musik bis Kabarett – erhalten auch die Kulinarischen Landschaften mit ihren Tafeln an den schönsten Plätzen rund um den See. Durch den Abend führt jeweils ein Zeremonienmeister, der die Gäste mit Geschichten über den Millstätter See durch den Abend begleitet. Die Kulinarischen Landschaften starten bereits am 19. Juni 2015 mit einer Komödien-Tafel im Park des Schloss Porcia in Spittal/Drau. Am 30. August treffen sich Klassik-Fans im 1. Kärnten Badehaus in Millstatt. Ein ganz besonderer kulinarischer Event verspricht die Alm-Tafel (4. 9.) auf der Millstätter Alpe zu werden, die sich unter dem Granattor erstreckt, das den Blick auf den smaragdfarbenen Millstätter See freigibt.

Karl Kraus im Stift Millstatt

In einer bildgewaltigen Ausstellung setzt Deborah Sengl, eine junge, in Wien lebende Künstlerin, „Die letzten Tage der Menschheit“ in Szene. Das monumentale Epos von Karl Kraus, das lange als in andere Kunstformen unübertragbar galt, thematisiert die gesellschaftlichen Strömungen zur Zeit des Ausbruchs des Ersten Weltkriegs.

Die letzten Tage der Menschheit. Foto: Mischa Nawrata

Die letzten Tage der Menschheit. Foto: Mischa Nawrata

 

Als Hauptwerk sind 42 Tableaus mit 200 ausgestopften, weißen Ratten zu sehen, die fast wie im Theater szenisch das Kraus’sche Werk interpretieren und sinnlich visuell darstellen. Die Schau, die 2014 im Essl-Museum bei Wien zum Publikumsmagneten avancierte, ist vom 13. Juni bis 31. August im Stift Millstatt zu sehen.

Gitarrenfestival am Millstätter See

Wenn die sanften Wellen des Millstätter Sees ab 5. August melodische Gitarrenakkorde über das Wasser tragen, trifft sich heuer bereits zum achten Mal die internationale Elite der Gitarrenvirtuosen am Millstätter See.

Melodische Gitarrenakkorde am Millstätter See. Foto: Gitarrenfestival

Melodische Gitarrenakkorde am Millstätter See. Foto: Gitarrenfestival

 

Der Event entführt die Gäste in die märchenhafte Welt von 1001 Nacht, macht sie mit den heißen Rhythmen der Sinti und Roma vertraut und lässt sie die Leidenschaft russischer Saitenkünstler erfahren. Höhepunkt des heurigen Festivals ist der Auftritt von Weltstar Al di Meola, der als einer der besten Gitarrenkünstler gilt.

Star-Bariton auf der Bühne

Klassisch geht’s zu, wenn der internationale Starbariton Thomas Hampson Lieder und Arien zum Besten gibt. Er hat seinen Auftritt am 30. August im Rahmen der Musikwochen Millstatt. Zu hören sind Lieder von Johannes Brahms, Gustav Mahler, Hugo Wolf und Richard Strauss.

Salon Kultur

An die Tradition des Fin de Siècle mit seinen Salons knüpft eine neue Veranstaltungsreihe im Herbst an, die Themen wie Literatur, andere Kulturen, Architektur, Film u. a. thematisiert. Wie vor über 100 Jahren öffnen sich vom 12. bis 27. September die prachtvollen Salons der Millstätter Villen aus der Gründerzeit für das Publikum, um nicht nur Zerstreuung, sondern auch Gelegenheit zur intellektuellen Auseinandersetzung zu bieten. Beim Talk in der Villa Waldheim z. B. geht es am 13. September um die jüdische Salonkultur, danach steht ein Kletzmer-Konzert auf dem Programm, das mit einem Abendessen in der See Villa seinen Abschluss findet.

 


Warning: sizeof(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/498331_9020/erlebnis.net/wp-content/uploads/cache/blog-child/_wplatte/_google-map.google-map.latte-030a2256e72f3863f81102f179f0d50e.php on line 33