Gustav Mahler Komponierhäuschen am Wörthersee

Gepostet von
1. Juni 2013

Der Wiener Hofoperndirektor Gustav Mahler war immer auf der Suche nach einem ruhigen naturbelassenen Ort, an dem er seiner eigentlichen Passion – dem Komponieren – nachkommen konnte.

Beliebtes Ausflugsziel: Das Gustav Mahler Komponierhäuschen.

Beliebtes Ausflugsziel: Das Gustav Mahler Komponierhäuschen.

Dieses Plätzchen fand er in Klagenfurt– Maiernigg am Wörthersee, wo er sich hoch über dem See sein Komponierhäuschen bauen ließ. Hier schuf er in den Sommermonaten – als „Ferienkomponist“, wie sich Mahler selbst bezeichnete – zwischen 1900 und 1907 seine Hauptwerke.

Heute kann man hier in aller Ruhe seine Musik hören und sich über Mahlers Leben und Werke informieren.

Bei einem Ausflug zum Gustav Mahler Komponierhäuschen hat man die Möglichkeit unter anderem Originale wie Briefe, Postkarten, Partituren sowie Photos zu sehen. Einige Schautafeln runden das Informationsangebot ab.
Führungen in Deutsch, Englisch und Französisch werden angeboten.

Eintrittspreise (ohne Gewähr): Erwachsene: € 1,00
Kinder bis 13 Jahre und Schülergruppen (inkl. Führung) freier Eintritt!

Öffnungszeiten: 1. Mai bis 31. Oktober, tägl. 10–16 Uhr
(während GTI-Treffen und Ironman geschlossen)

Anreise: Autobahn A2 Ausfahrt Klagenfurt-See (Minimundus).
Hinweisschildern folgen bis zum Parkplatz Strandbad Maiernigg. Ab Parkplatz Fußwegbeschilderung
Die interessante Mahler-Gedächtnisstätte ist vom Parkplatz des Strandbades Maiernigg in nur zehn Gehminuten erreichbar.

Infos:
Kulturabteilung der Stadt Klagenfurt
am Wörthersee, Theatergasse 4
9020 Klagenfurt am Wörthersee
Tel.: +43(0)463/537-5632
E-Mail:
gustav.mahler.museum@chello.at
www.gustav-mahler.at und www.kulturraum-klagenfurt.at