Fünf Top-Genussregionen in den Alpen

Gepostet von
1. Oktober 2013

Vier Bereiche sind entscheidend, um aus einer Urlaubsregion einen Ort für Genießer zu machen: die kulinarische Vielfalt, ein passendes Angebot an Erlebnissen, Aktivitäten und Events, Wellnessmöglichkeiten sowie der bewusste Umgang mit der Umwelt und den natürlichen Ressourcen. Die Plattform TouriSpo.com hat ihre fünf Top-Genussregionen in den Alpen vorgestellt.

Nassfeld – Pressegger See, Kärnten

Kärnten ist mit den vielen Seen, Hügellandschaften und kulinarischer Vielfalt ein Genuss- Bundesland. Besonders die Region Nassfeld ist für Genussurlauber ein Highlight.

 Grenzenlos Wandern in der Urlaubsdestination Nassfeld-Pressegger See .

Grenzenlos Wandern in der Urlaubsdestination Nassfeld-Pressegger See.

Gailtaler Produkte wie Speck, Almkäse oder Räucherlachs sind mehrfach ausgezeichnet. Ein aktives Genusshighlight ist ein Bad im Pressegger See.

Erlebnis Pressegger See.

Erlebnis Pressegger See.

Die „Badewanne des Gailtales“ wartet mit dem saubersten Wasser Europas auf und ist eines der wärmsten Gewässer in Kärnten. Außerdem kann der See mit besonderem Wellnessfaktor punkten. Nahe am Ufer ist eine „Inselsauna“ verankert. Nach dem Schwitzen kann man sich direkt in den See stürzen.

Kärnten. Genussradeln im Tal. Foto: Nassfeld

Kärnten. Genussradeln im Tal. Foto: Nassfeld

Die Karnischen Alpen bilden eine Landschaft aus Bergformationen, Almwiesen und dem südlichsten Gletscher Kärntens. Nirgendwo sonst wurden bisher so viele Fossilien gefunden. Im GeoPark werden den Besuchern 500 Millionen Jahre Erdgeschichte erlebbar gemacht.

Mountainbiken am Nassfeld.... biking in the Carinthian region of Nassfeld and Presseggersee

Mountainbiken am Nassfeld…. biking in the Carinthian region of Nassfeld and Presseggersee

Zermatt, Wallis

Zermatt ist der Hotspot für Feinschmecker. Nirgendwo ist die Dichte an Haubenküchen und Michelin-Sternen höher. Zudem laden Genussevents dazu ein, Zermatts Haute Cuisine kennenzu-lernen. Die meisten gehobenen Hotels verfügen über Hallenbäder und Wellnessbereiche mit einem umfangreichen Angebot an Massagen und Spa-Anwendungen.

Wanderer und Biker müssen sich trotz hochalpiner Lage nicht verausgaben. Ein dichtes Wegenetz führt am Fuße der Gletscher entlang zu Alpweiden und Bergseen. Kulturinteressierte können im Matterhorn Museum die Geschichte des Ortes kennenlernen. Allein die Aussicht aufs Matterhorn macht Zermatt unvergleichlich. Das Dorf ist komplett autofrei – Verkehrslärm und Abgase sind also kein Thema. Obwohl das Leben pulsiert, ist das Dorfbild geprägt von über 500 Jahre alten Holzhäusern, die sich in die malerische Landschaft einfügen.

Eisacktal, Südtirol

Im Eisacktal stehen regionale Produkte im Vordergrund. Highlight ist die Apfelernte im Herbst. Beim Apfelfest im Herbst dreht sich alles um das Obst. Der Apfelwanderweg ist im Frühjahr lohnenswert, dann wandert man durch ein Meer aus Apfelblüten.

33 Rundwege führen Wanderer in die Naturlandschaft, deren Hochebenen von Bauernhäusern, Alpengasthöfen, Kirchen und Klös- tern geprägt ist. Drei Erlebniswege bringen den Gästen spezielle Themen näher. Im Wellnessbereich sind Heubäder beliebt. Sie fördern die Durchblutung und sorgen dafür, dass beim Schwitzen Giftstoffe ausgeschieden und Abwehrkräfte aktiviert werden. Landschaftlich ist das Tal von sanften Almen und Dolomiten-Blick geprägt.

In den Feierlichkeiten zur Apfelernte, Themenwanderwegen oder im Heubad zeigt sich, wie wichtig den Eisacktalern ein bewusster Umgang mit der Natur und den lokalen Ressourcen ist.

Allgäu, Bayern

In Deutschland hat sich das Allgäu einen Namen als Genussregion gemacht. Kulinarisch verlässt man sich auf altbewährte Traditionsgerichte. An den Bauernhöfen kann man frische Fleischwaren, Eier und Butter aber auch Holzofenbrot, Honig oder Apfelsaft kaufen. Die Wandertrilogie macht das Allgäu auf drei Höhenlagen erlebbar: Auf drei Routen durchstreift man die unterschiedlichen Landschaften – über saftige grüne Wiesen, vorbei an Seen und Wasserfällen und über hohe Alpengipfel.

Vor allem bei Gesundheitsurlaubern erfreut sich die Region großer Beliebtheit. „Gesundzeit-Hotels“ mit medizinischer und therapeutischer Kompetenz vereinen Spa-Behandlungen und Kuranwendungen mit Entspannungs- und Bewegungsangeboten. Die „Marke Allgäu“ steht als Siegel für die Qualität und Nachhaltigkeit der lokalen Produkte und Erzeugnisse.

Vinschgau, Südtirol

Der Vinschgau ist landwirtschaftlich geprägt. Weinreben und Apfelwiesen ziehen sich durch die Talsohle bis in die Schwemmtäler des Obervinschgaus. Die Region ist für Erzeugnisse bekannt wie Äpfel, Birnen, Wein oder Almkäse. Beliebt ist der Vinschger Höhenweg.

Die sonnigen Weinberge im Süden des Landes rund um den Kalterer See bieten Gästen und Einheimischen zur Herbstzeit Ruhe und Genuss. Weinreben mit Blick auf den Kalterer See. Foto: SüdtirolMarketing/ClemensZahn

Die sonnigen Weinberge im Süden des Landes rund um den Kalterer See bieten Gästen und Einheimischen zur Herbstzeit Ruhe und Genuss. Weinreben mit Blick auf den Kalterer See. Foto: SüdtirolMarketing/ClemensZahn

Die 108 Kilometer lange Tour führt zur Etschquelle am Reschenpass. Besonders charakteristisch sind die Waalwege, schmale Wanderpfade an jahrhundertealten Wasserläufen. Auf der römischen Handelsstraße Via Claudia Augusta können Radfahrer Kirchen und Klöster entdecken. Menschen mit Atemweg- sproblemen und Allergien sollten im Langtauferer Tal Urlaub machen: Aufgrund der Kessel- und Höhenlage ist das Tal „allergiefrei“. Der Nationalpark Stilfserjoch ist das größte Naturschutzgebiet Italiens. Vier Nationalparkhäuser beleuchten geologische, ökologische und kulturelle Teilaspekte dieses besonderen Ökosystems.

 


Warning: sizeof(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/498331_9020/erlebnis.net/wp-content/uploads/cache/blog-child/_wplatte/_google-map.google-map.latte-030a2256e72f3863f81102f179f0d50e.php on line 33