Camping-Bundesland Nr. 1: Kärnten gefolgt von Tirol 

Gepostet von
13. Mai 2016

Aufgrund des Rekordsommers 2015 konnten die Campingbranche einen Nächtigungszuwachs um knapp 7 Prozent auf 5.453.024 Nächtigungen verzeichnen. Der höchste Wert seit dem Jahr 2003. Das hat eine Auswertung des oberösterreichischen Reiseportals www.camping.info, das mit 39 Millionen Seitenaufrufen und 23.164 eingetragenen Campingplätzen zu den führenden europäischen Informationsquellen für Campingurlaube gehört, ergeben. Campingurlaube sind für die österreichische Tourismusbranche ein wichtiger Wirtschaftsfaktor, denn rund 4 Prozent der österreichischen Gesamtnächtigungen des Jahres 2015 gehen auf das Konto der 597 österreichischen Campingplätze.

Camping in Kärnten. Foto: Kärnten Werbung/Zupanc

Camping in Kärnten. Foto: Kärnten Werbung/Zupanc

Der Jahrhundertsommer 2015 hat europaweit zu einem Anstieg der Camping-Nächtigungen geführt. Es ist wieder in, den Campingurlaub in der eigenen oder einer nicht allzu weit entfernten Region zu verbringen. Da Deutschland europaweit der stärkste Camping-Herkunftsmarkt ist, profitiert von dieser Entwicklung vor allem Deutschland selbst, aber auch verstärkt Österreich“, erklärt Erwin Oberascher, Betreiber des Online-Portals Camping.Info und verweist auf einen positiven Effekt für Österreichs Wirtschaft: „77 Prozent der Campingurlauber kommen aus dem Ausland, vorwiegend aus Deutschland und den Niederlanden. Laut einer deutschen Studie geben Campinggäste täglich rund 50 Euro aus. Für die österreichische Wirtschaft ergeben sich dadurch jährliche Einnahmen durch Campingurlauber von rund 300 Millionen Euro.“

Die führenden Camper-Nationen in Österreich sind mit 41 Prozent Urlauber aus Deutschland, gefolgt von Österreichern mit 23 Prozent und Campinggästen aus den Niederlanden mit 21 Prozent. Dahinter folgen mit großem Abstand Camper aus der Schweiz und Italien mit jeweils rund zwei Prozent. Österreichs beliebtestes Camping-Bundesland ist unangefochten Kärnten mit 1,9 Millionen Nächtigungen gefolgt von Tirol (1,4 Mio.) und Salzburg (0,6 Mio.). Nur Wien mit drei Campingplätzen verzeichnete Rückgänge. Dort stehen die Campingplätze im Mitbewerb zu günstigen Reisemobilstellplätzen, die in der Nächtigungsstatistik laut Auskunft von Wien Tourismus nicht mitgezählt werden, da ein solcher Betrieb nicht als Campingplatz eingestuft wird. Mit ein Grund mag auch sein, dass Wien vom Trend hin zu näher gelegenen Campingzielen weniger profitieren kann als andere Bundesländer, weil der starke süddeutsche Herkunftsmarkt weiter entfernt liegt.

In einer Umfrage hat Camping.Info die Motive für einen Campingurlaub ermittelt. Dabei geben 26 Prozent der Camper die örtliche Flexibilität als Hauptgrund für einen Campingurlaub an. Danach folgen: Günstiger Urlaub (20 Prozent), zeitlich flexibler (17 Prozent), mein eigenes Bett (16 Prozent), mein eigener Platz und Rasen direkt vor der Tür (10 Prozent). Die Lieblingsdestinationen der österreichischen Camper sind Italien, Kroatien und Österreich.

Rangliste der Campingübernachtungen in Österreich

Österreich: 5.453.024 Nächtigungen, + 6,77 % zum Vorjahr, + 13,91 % seit 2010

1. Kärnten: 1.884.889 Nächtigungen, + 3,06 %, + 7,79 % seit 2010
2. Tirol: 1.374.340 Nächtigungen, + 10,42 %, + 13,62 % seit 2010
3. Salzburg: 608.749 Nächtigungen, + 8,23 %, + 36,92 % seit 2010
4. Vorarlberg:  374.908 Nächtigungen, + 10,31 %, + 15,54 % seit 2010
5. Steiermark:  357.809 Nächtigungen, + 10,07 %, + 37,16 % seit 2010
6. Burgenland: 284.909 Nächtigungen, + 2,50 %, + 6,02 % seit 2010
7. Oberösterreich: 259.163 Nächtigungen, + 15,55 %, + 30,68 % seit 2010
8. Niederösterreich: 209.158 Nächtigungen, +  10,06 %, + 10,28 % seit 2010
9. Wien: 99.099 Nächtigungen, – 13,09 %, – 30,35 % seit 2010

Mehr statistische Informationen und Grafiken für jedes Bundesland unter: www.camping.info/statistik

Weitere Fakten und Trends zu Camping in Österreich

– In Österreich sind 23.779 Reisemobile zugelassen, ein Zuwachs von 3,96 Prozent gegenüber dem Vorjahr
– In Österreich sind 36.893 Wohnwagen zugelassen, ein Zuwachs von 1,04 Prozent gegenüber dem Vorjahr
– Reisemobile werden immer beliebter, dahinter steckt der Wunsch nach flexibler und kurzfristiger Reiseplanung
– Nachfrage nach Dauercamping lässt nach, Nachfrage nach Mietunterkünften am Campingplatz steigt hingegen rasant
– Die meisten österreichischen Camper stammen aus Wien, NÖ, OÖ und der Steiermark
– Jährlich informieren sich 315.000 Österreicher auf Camping.Info über Campingplätze, Tendenz steigend
– Jährlich informieren sich 670.000 Besucher aus dem In- und Ausland auf Camping.Info über österreichische Campingplätze
– Campingplätze investieren hauptsächlich in moderne Sanitäreinrichtungen und Wellness
– Trend zu kleinen Campingplätzen, die zum Beispiel an Bergbauernhöfe angeschlossen sind
– Der einfache Zelturlaub erfährt eine Renaissance

Österreichs und Europas beliebteste Campingplätze

Jährlich ermittelt der Online-Campingführer www.camping.info die beliebtesten europäischen Campingplätze im Rahmen des „Camping.Info-Award“. In Österreich gehören 20 Campingplätze zu den europäischen Top 100 :

1. Campingpark Grubhof / St. Martin bei Lofer / Salzburg / www.grubhof.com / Europa Nr. 4
2. Camping Murinsel / Großlobming / Steiermark / www.camping-murinsel.at / Europa Nr. 21 / Beste Wertung für Freundlichkeit
3. Camping Mössler / Döbriach am Millstätter See / Kärnten / www.moessler.at / Europa Nr. 24
4. Camp MondSeeLand / Mondsee / Oberösterreich / www.campmondsee.at / Europa Nr. 28
5. Sportcamp Woferlgut / Bruck / Salzburg / www.sportcamp.at / Europa Nr. 30
6. Camping Brunner am See / Döbriach am Millstätter See / Kärnten / www.camping-brunner.at / Europa Nr. 31
7. Thermenland Camping / Bad Waltersdorf / Steiermark / www.camping-bad-waltersdorf.at / Europa Nr. 32
8. Campingpark Burgstaller / Döbriach am Millstätter See / Kärnten / www.burgstaller.co.at / Europa Nr. 35
9. Comfort-Camping Ötztal / Längenfeld / Tirol / www.camping-oetztal.com / Europa Nr. 38 / Beste Wertung für Kinder bis 18
10. Camping Seeblick Toni / Kramsach / Tirol / www.camping-seeblick.at / Europa Nr. 40 / Österreichs bester Neueinsteiger
11. Comfortcamp Grän Tannheimertal / Grän / Tirol / www.comfortcamp.at / Europa Nr. 57
12. Alpencamping Nenzing / Nenzing / Vorarlberg / www.alpencamping.at / Europa Nr. 61
13. See-Camping Mentl / Landskron / Kärnten / www.camping-mentl.at / Europa Nr. 66 / Beste Wertung für Lage
14. Panorama Camping Sonnenberg / Nüziders / Vorarlberg / www.camping-sonnenberg.com / Europa Nr. 75
15. Camping Au an der Donau / Au an der Donau / Oberösterreich / www.camping-audonau.at / Europa Nr. 82
16. Alpen-Caravanpark Achensee / Achenkirch / Tirol / www.camping-achensee.com / Europa Nr. 85
17. Seecamping Berghof / Villach, Landskron / Kärnten / www.seecamping-berghof.at / Europa Nr. 88
18. Erlebnis-Comfort-Camping-Aufenfeld / Aschau / Tirol / www.camping-zillertal.at / Europa Nr. 90
19. Schluga Camping Hermagor / Hermagor / Kärnten / www.schluga.com / Europa Nr. 94
20. Tirol.Camp Leutasch / Leutasch / Tirol / www.tirol.camp / Europa Nr. 100

Top 5 Campingplätze in Europa

1. Camping Seiser Alm / Völs am Schlern / Italien, Südtirol / www.camping-seiseralm.com
2. Camping- & Freizeitpark LuxOase / Deutschland, Sachsen / www.luxoase.de
3. Genießer- & Komfortcamping Schlosshof / Italien, Südtirol / www.schlosshof.it
4. Campingpark Grubhof / Österreich, Salzburg, St. Martin bei Lofer / www.grubhof.com
5. Campingpark Südheide / Deutschland, Niedersachsen / www.campingpark-suedheide.de

Alle europäischen Top 100 Campingplätze auf einen Blick: www.camping.info/award


Warning: sizeof(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/498331_9020/erlebnis.net/wp-content/uploads/cache/blog-child/_wplatte/_google-map.google-map.latte-030a2256e72f3863f81102f179f0d50e.php on line 33