Zachi Noy: „Eis am Stil“-Star am Wörthersee

Gepostet von
2. August 2015

Wer kennt ihn nicht, den tollpatschigen Johnny aus der Serie „Eis am Stil“. Unser Wörthersee hat Zachi Noy, der nach seiner Rolle in diesem Kultklassiker zum berühmten Filmstar in Israel avancierte, nach einer schönen Bootsfahrt mit dem Seebutler am Wörthersee zum Interview in den Planter’s Beach Club gebeten.

Bootsfahrt mit dem Seebutler am Wörthersee

Bootsfahrt mit dem Seebutler am Wörthersee

Von UNSER WÖRTHERSEE

1990 hattest du einen Kurzauftritt in der Serie „Ein Schloß am Wörthersee“. Wie bist du zu der Rolle gekommen?

Der nächste Film nach dem ersten Teil von Eis am Stiel war eine große Produktion namens „Der Magier“ mit vielen amerikanischen Schauspielern. Ich hatte eine ernsthafte Rolle und habe einen Räuber gespielt. Drei Monate wurde in Berlin gedreht. Karl Spiehs hat gehört, dass ich in Berlin bin, hat sich gemeldet und mich engagiert.

Es war ja die erste Folge. Hast du an den Erfolg der Serie geglaubt?

Ich hatte ein gutes Gefühl, aber niemand weiß, was ein Erfolg wird. Ich habe mich auf meinen Teil als Schauspieler konzentriert. Ein gutes Zeichen war, dass alle Komparsen sehr glücklich waren und jeder gerne mitgemacht hat.

Was war dein lustigstes Erlebnis am Set?

In einer Szene bin ich mit einem kleinen Boot zur Insel gefahren, als plötzlich ein großes Schiff kam und ich schrie: „Herr Direktor, wie stoppe ich das Boot?“. Ich musste ausweichen und bin ins Schilf gefahren. Als ich wieder herauskam hatte ich Dolly Dollar im Arm. An diese Szene denke ich immer wieder und muss lachen.

Welche Folge von Eis am Stiel magst du am liebsten?

Den vierten Teil in der Armee. Es war so dumm und so lustig, als wir uns als Frauen verkleidet haben.

Nacktszenen waren damals sehr ungewöhnlich. Wie war es für dich?

Es war mir sehr unangenehm. Ich war sehr jung und dick. Ich habe mich sehr geschämt, weil immer die ganze Crew im Zimmer war. Es war sehr heiß, ich habe geschwitzt und zwanzig Leute haben zugeschaut.

Oft werde ich von jungen Leuten gefragt, ob die Nacktszenen echt waren. Sie waren natürlich nur gestellt. Ich antworte aber immer: Was glaubst Du denn? Wer intelligent ist, kann sich das selbst beantworten.

Worüber lachst du selbst am meisten?

Über mich selber, über meine Frau, über meinen Beruf und über’s Leben. Das Leben ist ernst und man muss lachen können. Es ist ja alles sehr kompliziert. Man muss vor allem genießen und lachen können. Ich liebe und genieße das Leben. Ich genieße jetzt gerade dieses Gespräch mit euch im wunderschönen Planter’s Beach Club am Wörthersee und die köstliche Küche.

Du bist seit vielen Jahren im Showbiz. Was würdest du einem Anfänger raten?

Such dir einen anderen Beruf!

Interview: Unser Wörthersee


Warning: sizeof(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/498331_9020/erlebnis.net/wp-content/uploads/sites/4/cache/blog-child/_wplatte/_google-map.google-map.latte-030a2256e72f3863f81102f179f0d50e.php on line 33