Spätsommersonne in Pörtschach

Gepostet von
4. Oktober 2016

Wie gut so ein Spaziergang tut, merkt man erst, wenn man schon mittendrin ist im Gehen. Wenn die Spätsommersonne nachmittags die Temperaturen wieder etwas in die Höhe klettern lässt, gibt es nichts schöneres, als ein oder zwei Stunden lang mit der Familie rund am See entlang zu spazieren.

Badesteg beim Seehotel Prüller, Foto: pixelpoint/Handler

Am Badesteg des Strandhotels Prüller, Foto: pixelpoint/Handler

Als Lindwurmstädter fahren wir nach Feierabend gern mit dem Auto nach Pörtschach, um dort an der Promenade noch die letzten Sonnenstrahlen des Tages genießen zu können. Parkplätze lassen sich neben der Bäckerei Wienerroither oder entlang der Hauptstraße genügend finden. Wir stellen das Auto diesmal gegenüber Hotel Dermuth an der Hauptstraße ab. Von hier spazieren wir die Marienstraße hinunter in die Annastraße bis zum Strandhotel Prüller, das direkt an der Promenade liegt. Auch zum Kaffeetrinken kann man hier gut zwischenlanden. Neben einer Eiskarte werden vor allem österreichische Gerichte wie Frittatensuppe, hausgemachte Käsnudel, Wienerschnitzel, aber auch Gegrilltes und Pfeffersteak angeboten. Nachmittags von 14 bis 18 Uhr gibt es eine etwas kleinere Nachmittagskarte.

An diesem sonnigen Tag setzen wir uns auf den Badesteg beim Hotel Prüller und genießen die Aussicht auf dem Pyramidenkogel, die Wasserrutsche des Pörtschacher Promenadenbades samt Brücke und die 470 Meter lange Blumeninsel mit den markanten Pappeln, die dort in die Höhe ragen. Im Wasser des Wörthersees tummeln sich noch einige Segelboote, ein paar Leute überqueren den See mit dem Elektroboot. Das Wasser ist ruhig und auch die Stimmung rund um den See bringt die nötige Entspannung nach einem Arbeitstag.

Wir spazieren an der Johannes-Brahms-Promenade gemütlich weiter Richtung Jilly Beach beim Seehotel Dr. Jilly. Auf Höhe des Parkhotels stehen mehrere Parkbänke, die auch im Spätsommer gut besucht sind. Hierher kommen viele, um beim Sonnetanken die Zellen wieder aufzuladen, zum Plaudern und Genießen. Geht man von hier weiter, streift man das Promenadenbad auf der rechten Seite und gelangt zur Schiffsanlegestelle „Peter Alexander Steg“, an dem die Wörtherseeschifffahrt von Ende März bis Ende Oktober anlegt. Von hier führt die Halbinselpromenade rund um den Landspitz. Wenige Meter von der Anlegestelle entfernt finden Kinder einen Spielplatz zum Austoben, ehe es auf der anderen Seite des Parkhotels vorbei wieder Richtung Hauptstraße und zurück zum Ausgangspunkt unserer kleinen aber feinen und gemütlichen Tour an der Pörtschacher Promenade geht.

Tour an der Pörtschacher Promenade:
Schwierigkeitsgrad: leicht und familientauglich (auch für kleine Kinder, Kinderwagen, Laufradfahrer), zu jeder Jahreszeit ein schöner Spaziergang


Warning: sizeof(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/498331_9020/erlebnis.net/wp-content/uploads/sites/4/cache/blog-child/_wplatte/_google-map.google-map.latte-030a2256e72f3863f81102f179f0d50e.php on line 33