Visionäres Luftkissengleitboot am Wörthersee

Gepostet von
20. Juli 2014

Die Visonäre aus Klagenfurt bauen munter an ihrem Luftkissengefährt weiter. Eine Bordkarte kann man sich bereits sichern. 

Das Projekt wird mit Patenschaft-Tickets finanziert . Foto: pixel.at

Das Projekt wird mit Patenschaft-Tickets finanziert . Foto: pixel.at

Der Weltumsegler Dagobert Müller von Thomamühl (24.6.1880, Triest – 10.1.1956, Klagenfurt) baute das Luftkissenboot für die österreichische Marine. Sein Werk wurde von Ingenieuren aus Wien seinerzeit in alle Einzelteile zerlegt.

Nun bauen seit den vergangenen Sommermonaten Kärntner Unternehmer wie Format-Tischler Gottfried Riepl, Walter Krobath oder Bootsbauer Wolfgang Schmalzl  dieses Luftkissengleitboot nach Originalplänen nach. Wir wurden Anfang Feber eingeladen uns in der „Werft“ in der Nähe des Klagenfurter Flughafens von den Fortschritten beim Bootsbau selber ein Bild zu machen.

Der Klagenfurter NRAbg. Philip Kucher stellt sich als Model zur Verfügung um die Größe des Nachbaus zu zeigen. Foto: pixel.at

Der Klagenfurter NRAbg. Philip Kucher stellt sich als Model zur Verfügung um die Größe des Nachbaus zu zeigen. Foto: pixel.at

Die Rekonstruktion ( 13m Länge, 4m Breite, 1,80m Höhe) wird hochseetauglich aus Lärchenholz verarbeitet. Das Deck ist mit Teakholzspanten verkleidet. Für die nötige Schubkraft sorgen 3 Hochleistungs-Marinemotoren von STEYER MOTORS. Zwei Antriebsmotoren mit insgesamt 560 PS Leistung und ein dritter Motor mit 160 PS für den Zentrifugalventilator / Luftkisseneffekt.

 “Leadership” soll als paneuropäisches Projekt für Business Incentives und touristische Erlebnisfahrten zur Verfügung stehen.

“Leadership” soll als paneuropäisches Projekt für Business Incentives und touristische Erlebnisfahrten zur Verfügung stehen.

Das seinerzeit in Österreich-Ungarn hergestellte k.u.k. Luftkissengleitboot von 1915 wird unter den Namen „Leadership“ im bereits im Sommer 2015 am Wörthersee vor dem Seepark Hotel in Klagenfurt vom Stapel laufen.

Foto: www.visionaer.info

Foto: www.visionaer.info

Für Interessierte gibt es einen Platz an Bord office@visionaer.info. Die Jungfernfahrt soll im Sommer 2015 über die Bühne gehen. Um € 500,- kann man sich schon jetzt ein ViP-Ticket sichern, danach soll der Fahrpreis für jedermann mit € 50 für die nostalgische Fahrt veranschlagt werden.

Infos: www.visionaer.info


Warning: sizeof(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/498331_9020/erlebnis.net/wp-content/uploads/sites/4/cache/blog-child/_wplatte/_google-map.google-map.latte-030a2256e72f3863f81102f179f0d50e.php on line 33