Christmas Party bei Rene und Christian – GIG 2014

Gepostet von
4. Dezember 2014

Wenn diese zwei coolen Jungs eine Weihnachtsparty ausrufen, dann sollten Nachtschwärmer diesen Ruf aus der Universitätsstraße unbedingt Folge leisten.

Partyzeit im GIG in Klagenfurt.

Partyzeit im GIG in Klagenfurt.

Was Rene Schoahs und Christian Aigner in Klagenfurt am Wörthersee geplant haben, klingt vielversprechend. Am 13. Dezember steigt die legendäre GIG Christmas Party 2014. Rene Schoahs verspricht: „Unsere erstklassige und stilvolle Weihnachtsdekoration mit über 80.000 Lämpchen und unsere feschen GIG-Angels werden Euch eine magische Weihnachtsparty zaubern“.  Wer sich an den Turntables zu schaffen machen wird, wollen Rene und Christian noch nicht verraten.

Was die Gäste sonst so im GIG erwartet?
Bewegte Bilder sagen mehr als Worte. Hier einige Impressionen aus den Vorjahren:

Da die Christmas Party immer sehr gut besucht ist, sollte man auf alle Fälle rechtzeitig einen Tisch reservieren.  Christian Aigner hat für seine Gäste einen Tipp: „Für alle, die sich Taxikosten sparen wollen und denen der Führerschein heilig ist, ab Mitternacht können Gig-Member-Gäste ein Hotelzimmer um € 55,- inklusive Frühstück beziehen, ein Doppelzimmer  mit ausgiebigem Frühstück kann man bereits um € 72,50,- reservieren. Lasst Euch lieber in einem Hotelzimmer der Luxusklasse so richtig verwöhnen.“

Um 21 Uhr geht es los

Um 21 Uhr geht es los

Das Motto dieses Abends also: „Don’t Drink And Drive“. Gefällt uns!

Beim Seepark Hotel  ist auch die GIG Bar beheimatet. Foto: pixelpoint

Beim Seepark Hotel ist auch die GIG Bar beheimatet. Foto: pixelpoint

Kontakt:
GIG BAR & CAFÉ
R & C Gastronomie GmbH
Universitätsstraße 104
9020 Klagenfurt, Kärnten
E office@gig-bar.at
Tel.: +43 463 210 555
Fax: +43 463 210 556


Warning: sizeof(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/498331_9020/erlebnis.net/wp-content/uploads/sites/4/cache/blog-child/_wplatte/_google-map.google-map.latte-030a2256e72f3863f81102f179f0d50e.php on line 33