„Be my Valentine“ im Werzer’s

Gepostet von
4. Februar 2016

In Werzer’s Hotel Resort Pörtschach und im Badehaus genießen Verliebte ein romantisches Galadinner oder nutzen die schöne Lage am Wörthersee für 2 romantische Tage voll Wellness und Romantik.

Beim extravaganten Gala-Dinner „Be my Valentine“ im Werzer’s Badehaus lassen sich Gäste gern kulinarisch verführen: Beim Vorspiel verliebt sich die Barbarieentenbrust in Rote Rübe mit lieblichem Himbeer Chicoree. Heiß wird es mit der Selleriesamtsuppe, die auf Trüffel steht. In Extase gerät der Gaumen, wenn die rosa gebratene Beiriedscheibe vom Kärntner Jungstier mit Dreierlei von der Karotte und explosivem Granatapfeljus verschmilzt. Zum süßen Nachspiel kommt es schließlich, wenn der Rhabarber von dunkler Chili-Schokolade umschmeichelt wird. Das Gala-Dinner startet am 14. Februar 2016 um 18:30 Uhr, Preis pro Person 49 Euro inklusive Weinbegleitung und kleiner Überraschung für die Damen, Reservierungen unter: Werzer’s Badehaus, Werzerpromenade 8, 9210 Pörtschach, +43 4272 22310, resort@werzers.at.

Richtig viel Zeit zum Genießen bekommen Paare mit Werzer’s Valentinstags-Übernachtungsspecial. Mit einer Übernachtung für 2 Personen inklusive vitalem Frühstücksbuffet, einem romantischen Candle-Light Dinner im Werzer’s Seerestaurant und der Nutzung des 2.000 m² großen Panorama-Spas mit beheiztem In- und Outdoorpool im See wird der Valentinstag garantiert zu einem ganz besonderen Erlebnis. Buchbar ist das Angebot von 13. bis 14. oder 14. bis 15. Februar 2016, zum Preis von 199 Euro für 2 Personen. Tisch- bzw. Zimmerreservierungen unter +43 4272 22310 oder per e-Mail an resort@werzers.at.

Kontakt:

Werzer’s Hotel Resort Pörtschach
Werzerpromenade 8
A-9210 Pörtschach
Tel. +43 4272 2231
E-Mail resort@werzers.at
Home www.werzers.at 


Warning: sizeof(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/498331_9020/erlebnis.net/wp-content/uploads/sites/4/cache/blog-child/_wplatte/_google-map.google-map.latte-030a2256e72f3863f81102f179f0d50e.php on line 33