Kräuterspatz Christine Spazier: Sie hebt die Schätze der Natur

Gepostet von
18. April 2016

Christine Spazier nennt sich zwar „der Kräuterspatz“, ist aber weit davon entfernt, einen Vogel zu haben. Kräuter sind DIE Leidenschaft der Unternehmerin aus Villach. Und der Kosename „Spatz“ steht für die große Wertschätzung, die sie von allen erfährt, die von ihrem umfangreichen Wissen schon einmal kosten durften.

Kräuter sind DIE Leidenschaft der Unternehmerin aus Villach.

Kräuter sind DIE Leidenschaft der Unternehmerin aus Villach.

Christine Spazier ist Kräuterpädagogin, aber keine Lehrerin im klassischen Sinn. Ihr Unterricht macht Spaß, ihr Klassenzimmer ist die Natur. 2009 hat sie sich mit ihrer großen Leidenschaft selbstständig gemacht. Mittlerweile gilt die Villacherin als eine der renommiertesten Vertreterinnen ihres Faches in Kärnten. Sie lässt regelmäßig interessierte Einheimische und Gäste bei Kräuterwanderungen das alte Wissen um die Schätze unserer Natur im wahrsten Sinn des Wortes wiederentdecken. Als offizieller Naturpark-Dobratsch-Spezialitätenhersteller produziert Spazier aus den gesammelten Blüten, Blättern und Wurzeln Amaros, Kräuterees, feinste Liköre und  außergewöhnliche Salze.

  • Waren Kräuter schon immer Ihre Leidenschaft?

Christine Spazier: Nein, um es ganz ehrlich zu sagen. Als Kind habe ich es gehasst, dass ich meiner Großmutter beim Kräutersammeln helfen musste. Zu meiner Leidenschaft sind sie erst viel später geworden. Ich habe durch die Neurodermitis sowie durch die Glutamatunverträglichkeit meines Sohnes wieder zurück zu natürlichen Zutaten und Kräutern gefunden. Er hat einfach nichts anderes vertragen. Freunde aus England und Italien haben mich schließlich auf die Idee gebracht, die Produkte in einem eigenen Onlineshop zu verkaufen.

  • Sie stellen eigene Produkte her und vertreiben diese, geben aber gleichzeitig in Workshops ihr ganzes Wissen an Interessierte weiter. Ist das nicht ein Widerspruch?
Schätze der Natur

Schätze der Natur

Spazier: Überhaupt nicht. Ich will die Menschen generell zu einem bewussten Umgang mit der Natur motivieren. Um das Wissen um die Wirkweisen der Kräuter weiterzugeben, habe ich vor Kurzem die „Plattform für Nachhaltigkeit und Weiterbildung“ gegründet. Im Herbst startet die Ausbildung „Traditionelle Heilkäuterkunde – Basismodul“, bei der neben dem Kennenlernen unserer wichtigsten Heilkräuter deren Verarbeitung im Vordergrund steht. Es geht mir grundsätzlich um das behutsame und bewusste Erleben, um den Respekt vor Mutter Erde. Dazu gehört das Wissen um ihre versteckten Kräfte.

  • Sie sind Einzelunternehmerin. Wollen Sie einmal expandieren?

Spazier: Nicht im quantitativen Sinn. Ich bin es, als ich mich selbstständig gemacht habe, ohne Druck angegangen. Und so soll es auch weitergehen. Es hat schon Anfragen großer Ketten gegeben, aber wenn ich Supermärkte beliefern würde, müsste ich immer alles verfügbar haben. Das ist für mich unvorstellbar. Die verarbeiteten Kräuter werden fast zur Gänze in den Wiesen und Wäldern des Naturparks gesammelt und diese Qualität kann man nicht zukaufen. Von daher gibt es nicht immer alles und zu jeder Zeit. Exklusivität kann nur in kleinen Rahmen produziert werden. Meine Kunden wissen und schätzen das.

Infos „der Kräuterspatz“


Warning: sizeof(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/498331_9020/erlebnis.net/wp-content/uploads/sites/8/cache/blog-original-child/_wplatte/_google-map.google-map.latte-6cb3ab12e5b1f98f9f670431c7773b5f.php on line 33