Ahoi: Projekt Ingeborg nun auch auf dem Wörthersee

Gepostet von
29. September 2012

Auf der MS Kärnten, der Thalia und Co findet man jetzt gratis Musik-Downloads und Literatur. Zum Beispiel von EC-KAC Crack David Schuller

NAUTI, der carinthianische Wasserdrache der Wörthersee Schifffahrt.

Projektpartner: NAUTI, der carinthianische Wasserdrache der Wörthersee Schifffahrt und pingeb.org-Mitinitiator Georg Holzer an Bord der Thalia.

Nach dem Start mit siebzig Literaturklassikern im Juli stellt Projekt Ingeborg seit Anfang August Kunstschaffende aus Klagenfurt ins Rampenlicht. Für den Schulbeginn wird die Anzahl der knallgelben Sticker weiter erhöht. Möglich macht dies eine Partnerschaft mit SPAR Kärnten und der Wörtherseeschifffahrt. Auf der ES Maria Wörth, der Thalia, MS Velden und auf der MS Kärnten sind diese Kultur-Downloads nun auch am Lendkanal und am See abrufbar.

Mehr als 700 Downloads in den ersten beiden Monaten, ein globales Medienecho und sogar ein Gastspiel am Villacher Kirchtag – so lautet die erste Zwischenbilanz von Projekt Ingeborg. Mehr als hundert knallgelbe Sticker laden in ganz Klagenfurt zum Download von E-Books und Musik ein. Wo sich die Sticker befinden verrät eine Karte auf der Projektwebsite.

Idee des Projekts ist es, Kunstschaffende aus und um Klagenfurt in der Lindwurmstadt bekannter zu machen. Jede Woche (von Dienstag bis Dienstag) konnen sich Smartphone-Besitzer Kostproben von Autoren und Musiker kostenlos herunterladen. Eine Wall of Fame zeigt online alle Kunstschaffenden, die Projekt Ingeborg bis jetzt präsentiert hat. Zum Beispiel drei Gedichte von Eishockey-Nationalteam-Spieler David Schuller. Der Stürmer des EC-KAC gewann 2011 den Kärntner Lyrikpreis. Wer das als E-Book herunterladen will, halt lediglich sein NFC-fähiges Smartphone auf den knallgelben Sticker oder fotografiert den darauf befindlichen QR-Code. In der Folge öffnet sich eine mobile Website mit Beschreibungen und Links zum Werk.

Georg Holzer kann sich freuen: Zum bisherigen Partner, den Klagenfurter Stadtwerke (fünfzig Bushaltestellen), kommen 17 SPAR-Märkte in und um Klagenfurt sowie fünf Wörtherseeschiffe und drei Anlegestellen hinzu.

Georg Holzer kann sich freuen: Zum bisherigen Partner, den Klagenfurter Stadtwerke (fünfzig Bushaltestellen), kommen 17 SPAR-Märkte in und um Klagenfurt sowie fünf Wörtherseeschiffe und drei Anlegestellen hinzu.

Das Netzprojekt hat es bereits geschafft, der Kärntner Landeshauptstadt am Wörthersee gewissermasen einen Platz auf der globalen Landkarte der Netzkultur zu geben. Schon bis jetzt wurden 700 Downloads gemacht. Die Zahl der Standorte wächst in diesen Tagen von Siebzig auf über Hundert.

Infos: http://pingeb.org

 


Warning: sizeof(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/498331_9020/erlebnis.net/wp-content/uploads/sites/2/cache/blog-child/_wplatte/_google-map.google-map.latte-030a2256e72f3863f81102f179f0d50e.php on line 33