Die Köchelei: POP UP-Küche und Kräuterwanderungen

Gepostet von
1. April 2015

Alles was mit Lebensmitteln, Pflanzen, Gemüse und Obst zu tun hat, hat  Gabriele Köchl schon immer in den Bann gezogen. Kochen ist für sie  Leidenschaft und Passion, obwohl sie es eigentlich nie von der „Pieke“ auf gelernt hat.

Die Köchelei im Lustgarten. Foto: pixelpoint

Die Köchelei im Lustgarten. Foto: pixelpoint

„Kochen ist mehr als nur für die Verpflegung der Gäste zu sorgen. Gut  essen und trinken sind wichtig für das Gemüt und das Wohlbefinden.  Dies kann die einfache Jause auf einer Almhütte genauso sein, die  Forelle aus dem Bach, die Kräuter aus dem eigenen Garten, ein  Selbstgebrannter aus handgeernteten Früchten.“ sagt Gabriele Köchl  überzeugt.

Wichtig sind ihr vor allem regionale und saisonale Produkte, und am  allerliebsten Selbstgesammeltes, wie wilde Kräuter und Pilze. Das Wissen um wild gewachsenes Gemüse, und was man damit alles machen kann, geht leider schon seit zwei Generationen verloren, unsere  Großmütter wussten noch, was man aus verschiedensten Unkräutern köstliches zaubern kann.

"Köchelei-Brunch" im Lustgarten. Foto: pixelpoint

„Köchelei-Brunch“ im Lustgarten. Foto: pixelpoint

„Was mich in Zukunft noch sehr interessiert, sind die Verwendungsmöglichkeiten von Moosen, Holz, Flechten und Erden, in Skandinavien ist das der neueste Trend.“, so Köchl, die selbst fast täglich in Wald und Wiesen unterwegs ist und dabei immer irgendwo ein Sackerl eingesteckt hat – man weiß ja nie.

Die Köchelei vereint somit vieles und soll ein Austauschort, ein Treffpunkt für Genießer und Esser, für Sammler und Jäger sein und hat genau darum keine festen Mauern. Die Köchelei ist nicht genau definiert, sie agiert quasi als POP UP.

Frühstück im LustGARTEN

Als ein tolles Projekt in einem wundervollen Ambiente hat sich das „Frühstück im LustGARTEN“ entwickelt.

Frühstück im Lustgarten. Foto: pixelpoint

Frühstück im Lustgarten. Foto: pixelpoint

Dieses Frühstück, das es auch in Zukunft einmal im Monat zu einem bestimmten Thema geben wird, definiert sich nicht als Klassiker, sondern als ein gesamter Genussvormittag mit Musik und besonderen Köstlichkeiten, die wie Tapas als kleine Portionen formiert sind, die man sich nehmen kann.

Da gibt es knallpink gefärbten Rote Rohnen-Salat mit Räucherforelle, Orangenblütensalz und frisch gerissenem Kren neben Pollo tonnato mit Löwenzahnkapern, Couscous Salat mit frischem Schafskäse aus dem Waldviertel und gerösteten Pinienkernen.

Wunderschön anzusehen und mit Blüten garniert macht dieses Frühstück  auch Menschen, die bei einem Frühstück eher an Marmeladebrot denken Lust auf mehr.

Wildkräuterwanderungen und Gastkochen

Das frische junge Grün, welches uns gerade zu erfreuen beginnt kann man mit Gabriele Köchl und ihrer Köchelei in wilder Folge kennenlernen, denn Mitte April veranstaltet sie zwei Wildkräuterwanderung. Da der Kräuterspaziergang am 17. April schon nach 24 Stunden ausgebucht war, wird es am Donnerstag, dem 16. April um 14 Uhr einen Zusatztermin geben. Tipp: Man sollte sich rasch anmelden!

Am 23. April gibt es ein Gastkochen beim Kollerwirt am Tanzenberg, wo es dann ein Wildkräutermenü aus  heimischen Pflanzen und Gemüsen gibt.

Kontakt:

Köchelei
Mag. Gabriele Maria Köchl
0676 77 11 410
Facebook: www.facebook.com/koechelei

Kontakt Lustgarten

LustGARTEN, Rosentaler Straße 145, 9020 Klagenfurt am Wörthersee
Tel: 0463 230190, Web: www.lustgarten.at


Warning: sizeof(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/498331_9020/erlebnis.net/wp-content/uploads/sites/2/cache/blog-child/_wplatte/_google-map.google-map.latte-030a2256e72f3863f81102f179f0d50e.php on line 33