Beach Volleyball Grand Slam: Ausgeglichenes Teilnehmerfeld

Gepostet von
30. Juli 2014

Insider und Beach14-Lokalmatador Xandi Huber ist sich sicher: „Diesmal ist beim Beach Volleyball Grand Slam in Klagenfurt am Wörthersee alles möglich!“

Sandkastenspiele am Wörthersee

Sandkastenspiele am Wörthersee

Sean Rosenthal/Phil Dalhausser und April Ross/Kerri Walsh kommen als frischgebackene Turniersieger von Long Beach und Favoriten an den Wörthersee. Xandi Huber glaubt aber, dass diesmal alles möglich ist. „Ich weiß, ich sag das immer. Aber heuer ist es wirklich so!“ Das Teilnehmerfeld, so der Klagenfurter Hausherr, sei ausgeglichen wie noch nie. Was natürlich auch für ihn und Partner Robin Seidl ungeahnte Möglichkeiten öffnet: „Wir haben heuer schon die amtierenden Welt- und Europameister geschlagen, haben gezeigt, dass wir gegen jeden mithalten, vielleicht sogar gewinnen können.“

"Es ist das beste Turnier der Welt und das ist unbestritten." Peter Kleinmann, Präsident des Österreichischen Volleyballverbands, geriet bei der Pressekonferenz zum Auftakt des A1 Beach Volleyball Grand Slams ins Schwärmen. Foto: Tine Steinthaler

„Es ist das beste Turnier der Welt und das ist unbestritten.“ Peter Kleinmann, Präsident des Österreichischen Volleyballverbands, geriet bei der Pressekonferenz zum Auftakt des A1 Beach Volleyball Grand Slams ins Schwärmen. Foto: Tine Steinthaler

Auf den ersten Blick sind die Favoriten klar: Sean Rosenthal/Phil Dalhausser standen zuletzt in vier Endspielen, gewannen drei davon und nahmen erst am Sonntag in Long Beach (USA) Revanche an den Polen Gregorz Fijalek/Mariusz Prudel für die in der Vorwoche erlittene Niederlage in Den Haag. Und auch bei den Damen feierten die Amis einen Heimsieg: April Ross und Kerri Walsh sicherten sich gegen Agatha/Barbara Seixas (BRA) bereits ihren vierten Saisontitel.

beach fun volleyball beach13 (7 von 12)

Bleibt die Frage, wie die US-Teams und alle anderen, die in Long Beach mit von der Partie waren, nun den Jetlag verkraften und sich auf die Bedingungen im Beach Volleyball-Mekka einstellen können. An der Motivation wird es nicht mangeln wie ein Mail von Kerri Walsh ans OK desBeach Volleyball Grand Slams zeigt: „Ich freue mich extrem auf meine Rückkehr nach Klagenfurt. Ich hab in meinem Leben schon soviele Sportveranstaltungen besucht, und Klagenfurt rangiert in der Liste ganz oben. Dieses Turnier hat einfach Herz!“

Aus österreichischer Sicht ruhen die größten Hoffnungen sicherlich auf Clemens Doppler und Alex Horst, die EM-Dritten und Fünften von Gstaad. Wobei zuletzt auch ein anderes Paar von sich reden machte, das in Klagenfurt allerdings zunächst in die Qualifikation muss: Thomas Kunert und Christoph Dressler errangen in der vergangenen Woche bei den World University Championships in Portugal die Bronzemedaille!

beach fun volleyball beach13 (2 von 12)

Wie schlägt sich Europameisterin Steffi Schwaiger mit ihrer neuen Mitspielerin Lisa Chukwuma? Diese Frage steht im Damenbewerb aus Österreichischer Sicht im Fokus. Dabei kann man auch dem Auftritt der Strauss-Twins Teresa und Nadine mit Spannung entgegensehen. Die beiden nehmen die Qualifikation mit dem Schwung in Angriff, den sie zuletzt als Fünfte der U21-Weltmeisterschaft auf Zypern zeigten.

beach fun volleyball beach13 (9 von 12)

Comeback und Abschied von Doris Schwaiger bei Ö3-Challenge
Am Sonntag (12 Uhr) wartet ein besonderes Schmankerl auf die Beach-Fans: Im Rahmen der Ö3-Challenge, bei der sie mit Schwester Steffi gegen sechs Herausforderer antritt, feiert Doris Schwaiger ein Comeback und gibt gleichzeitig ihren Abschied. Volleyball-Präsident Peter Kleinmann und Sportminister Gerald Klug entlassen die Europameisterin 2013 in den wohlverdienten Ruhestand.

Neues beim A1 Beach Volleyball Grand Slam 2014 presented by checkrobin.com

Die Side Courts
Die Beach-Fans kommen in den Genuss einer Errungenschaft, die eine enorme Aufwertung für die Veranstaltung darstellt: Bei den Sidecourts Nr.2 und Nr.3 stehen erstmals überdachte Tribünen, die jeweils 150 Plätze bieten, zur Verfügung. Auch die vielen hochklassigen Matches, auf den Nebenschauplätzen finden nun vor einer super Kulisse statt. Laola1.at überträgt auch von dort live!

STEYR Beach Camp
Der STEYR Fanshop rüstet die Sportbegeisterten mit allem aus, was man am A1 Beach Volleyball Grand Slam benötigt. Ab Dienstag können von 11-20 Uhr u.a. Kappen, Badetücher, Sonnenbrillen, etc. erstanden werden. Wer gerne grillt, der ist bei der STEYR Anbrat-Area genau richtig. Selbst mitgebrachtes Grillgut kann hier einfach zubereitet werden, das gesamte Equipment inklusive Griller wird von STEYR bereitgestellt.

Beim Checkpoint Robin können sich alle Ankommenden eine Scheibtruhe ausleihen. Außerdem gibt es zusätzlich Tickets für den Center Court und die Side Events zu gewinnen.

Das Trade Village

Im Trade Village ist wieder für jede Menge Unterhaltung gesorgt: A1 rückt mit dem A1 Jumper an, bei dem unter dem Motto „Jump up and get down“ Sprungkraft, Standfestigkeit und Reaktion gefragt sind. Traditionell bietet der A1-Stand die Möglichkeit, Sportler zu treffen und sich Autogramme zu holen.
Emmi CAFFÈ LATTE bietet Kraxlern ungeahnte Perspektiven: Erklimmt man die Spitze von Österreichs höchstem mobilen Kletterturm in zehn Metern, winkt neben coolen Sachpreisen wie der Emmi CAFFÉ LATTE Beachtasche ein toller Blick über das Veranstaltungsgelände.

smart wartet mit einer Österreich-Premiere auf, zeigte bei der Pressekonferenz am Dienstag, den 29. Juli, seine brandneuen Modelle, den smart fortwo sowie den smart forfour, und verlost beim Turnier einen Smart fortwo.

Austrian Airlines stellen einen Olympiasieger auf die (Mut-)Probe: Am Samstag wird Matthias Mayer, der in Sotschi Abfahrts-Gold holte, beim AUSTRIAN X-Fly erwartet und aus einer Höhe von elf Metern ins Luftkissen hüpfen.

Last but not least verspricht die LAWI Waterslide Abkühlung. Nach einer 14 Meter langen Rutschpartie folgt das Bad im erfrischenden Becken und anschließend am Glücksrad die Chance auf tolle Preise. Unter allen Teilnehmern verlost LAWI am Sonntag schließlich eine Piaggio.


Warning: sizeof(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/498331_9020/erlebnis.net/wp-content/uploads/sites/2/cache/blog-child/_wplatte/_google-map.google-map.latte-030a2256e72f3863f81102f179f0d50e.php on line 33