Wellness mit Bier: Prost!?

Gepostet von
15. Januar 2013

Mit einem außergewöhnlichen Erlebnis des Biergenusses hat sich der Moorhof über das österreichische Innviertel hinaus einen Namen gemacht.

Bier geht sprichwörtlich unter die Haut, vorausgesetzt man sitzt in einem Bierbottichbad! Dabei schwört die oberösterreichische Hoteliersfamilie Bauer auf die etwas andere Wirkung des Hopfen- und Malzgetränks.

Paar im Bierbad. Landhotel Moorhof

Paar im Bierbad. Landhotel Moorhof

Seinerzeit hatte Hedwig Bauer die zündende Idee, die natürliche Heilwirkung des Biertrubs für klassische Wellnessbäder einzusetzen. Diese Kombination liegt nicht allzu fern, ist das Innviertel doch eine jener Regionen in Österreich, die mit einer sehr hohen Brauereidichte aufzuwarten wissen.

Dosiert man die Malz- und Hopfeninhaltsstoffe, die Hefe sowie Zucker, Eiweiße und die Bitterstoffe richtig und stimmt zudem die Temperatur im riesigen Eichenbottich, dann entfalten die Wirkstoffe erst ihre volle Wirkung.

So zeigten die allseits bekannten Bieringredienzen etwa ungeheuer positiven Einfluss auf beanspruchte und kranke Haut, ebenso wie sie rheumatische BeschwerdenGicht, aber auch Durchblutungsstörungen linderten.

… am Zapfhahn im Bierbad

Man nimmt also nicht direkt ein Bad aus Bier, sondern badet in Wasser, das mit dem speziellen Biertrub aufbereitet worden ist.

Dabei sprudelt das „Wellnessgebräu“ unentwegt und der dabei aufquellende Schaum steht dem eines gekonnt abgezapften Bieres um nichts nach.

Den direkten Vergleich können Gäste auch gleich anstellen, indem sie vom Bierbottichbad aus kurzerhand ein „kühles Blondes“ zapfen, bevor sie in Leinentücher eingewickelt, auf weichem Stroh zur himmlischen Entspannungsstunde gebettet werden.

Da kann man nur sagen: Wellness mit Hopfen und Malz – Gott erhalt’s!

Infos: 

Landhotel Moorhof
Dorfibm 2, 5131 Franking
Telefon: +43/(0)6277/8188-0
www.moorhof.com

 


Warning: sizeof(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/498331_9020/erlebnis.net/wp-content/uploads/cache/blog-child/_wplatte/_google-map.google-map.latte-030a2256e72f3863f81102f179f0d50e.php on line 33