Sternwarte Gerlitzen

Gepostet von
8. Juli 2013

Die Sternwarte auf dem Gipfel der Gerlitzen in 1911 m Seehöhe gelegen, wird seit 1972 von der Astronomischen Vereinigung Kärntens betrieben.

Sternwarte Gerlitzen

Sternwarte Gerlitzen

Hier haben Sie die Gelegenheit, die Planeten, Fixsterne, Doppelsterne, Kugelsternhaufen zu beobachten. Gasnebel und Galaxien mit den Augen zu verfolgen, hinterlässt einen bleibenden einzigartigen Eindruck der Welt der Astronomie.

Schon Ende der vierziger Jahre errichteten Britische Pioniere knapp unterhalb des Gipfels auf Anregung von Prof. Atkinson für die Koronabeobachtung einen Sternwarteturm. Nach einigen Jahren Beobachtung wurde das Gerät abgebaut und auf die Kanzelhöhe gebracht. Das verbleibende Gebäude ging in den Besitz der Uni Graz über.

1972 pachtete die Astronomische Vereinigung Kärntens den Turm und renovierte ihn. Als erstes Instrument wurde der ehemalige Fünf-Zoll-Refraktor der Volkssternwarte Kreuzbergl installiert.

Viele Um- und Ausbauten waren nötig, um die Sternwarte den Erfordernissen eines Führungsbetriebs anzupassen. Auch ein Aufenthaltraum und ein Schlafraum wurden eingebaut. 1997 wurde ein neues 62-Zentimter-RC-Teleskop mit einem Lomo-Spiegel installiert. Jüngste Errungenschaft ist eine Goto-fähige Boxdörfer-Steuerung, die immense Erleichterungen bei Beobachtungstouren und im Führungsbetrieb bietet.

Öffnungszeiten: auf Anfrage

Erlebnis.net-Tipp: spezielle Angebote für Kinder und/oder Schulklassen
(Sonderprogramme auf Anfrage). Warme Kleidung und
gutes Schuhwerk werden empfohlen. Die Führung findet nur
bei entsprechendem Wetter (klarer Himmel) statt.

Anreise: Tauernautobahn Villach/Ossiacher See, Richtung
Treffen und Arriach. Achtung: Maut Gerlitzen.

Infos:

Astronomische Vereinigung Kärntens
Villacher Straße 239
A-9020 Klagenfurt

Tel.: 0463/21700
Fax.: 0463/220312

Homepage Gerlitzen: www.gerlitzen.com


Warning: sizeof(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/498331_9020/erlebnis.net/wp-content/uploads/cache/blog-child/_wplatte/_google-map.google-map.latte-030a2256e72f3863f81102f179f0d50e.php on line 33