Schmiedemuseum und Heimatmuseum Weißbriach

Gepostet von
9. Juli 2013

Die Schmiede wurde 1902 im Ortszentrum von Weißbriach als Hammerwerk erbaut. Das Herz der Schmiede ist ein vormals mit Wasserkraft angetriebener, 3,5 Tonnen schwerer Federhammer.

Schmiedemuseum und Heimatmuseum Weißbriach

Schmiedemuseum und Heimatmuseum Weißbriach

Die Schmiede war bis 1978 in Funktion und wurde in der Folge unter Mitwirkung freiwilliger Helfer renoviert. Der Dachstuhl wurde ganz erneuert, die Fassade nach alten Fotos wiederhergestellt. Das vollkommen erhaltene Innere gibt einen ausgezeichneten Einblick in die Geschichte eines schon kaum mehr betriebenen Handwerkes. Sehenswert auch die Kärntner Badstube (Brechelstube) mit Informationstafel und Schaukasten.

Eintrittspreise Schmiedemuseum: freiwillige Spende

Öffnungszeiten:

MAI BIS AUGUST
MO, DI & FR 16:30 – 20:00

SEPTEMBER BIS APRIL
MO, DI & FR 14:30 – 18:00

Schauschmieden
JEDEN 2. SAMSTAG / GRUPPEN NACH VEREINBARUNG:
STEFANIE BRYL-VIDAL – 0699 18877279

Workshop „Wollverarbeitung“
Termine nach Vereinbarung

Heimatmuseum: nach tel. Vereinbarung (Tel. +43 4286 260)

Erlebnis.net-Tipp: spezielle Angebote für Gruppen und Schulklassen.
Sonderführungen und Workshops (z.B. traditionelle Wollverarbeitung) auf Anfrage.

Infos & Kontakt:
Weißbriach 40
9622 Weißbriach
Stefanie Bryl-Vidal
Tel.: +43 699 18877279
gitschtalschmiede@gmx.at
www.gitschtalschmiede.at 


Warning: sizeof(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/498331_9020/erlebnis.net/wp-content/uploads/cache/blog-child/_wplatte/_google-map.google-map.latte-030a2256e72f3863f81102f179f0d50e.php on line 33