Mühlenweg Maria Luggau

Gepostet von
9. Juli 2013

Maria Luggau, ein 1179 m hoch gelegenes Bergbauerndorf mit vielen bemalten Bauernhäusern, besteht aus 12 Weilern rund um den Ortskern und ist seit 1513 Wallfahrtsort.

Mühlenweg Maria Luggau

Mühlenweg Maria Luggau

Ein besonderes Charakteristikum des Ortes sind die zahlreichen jahrhundertealten Wassermühlen entlang des Trattenbaches. Alle
Mühlen sind im Besitz der Bauern, nach denen sie benannt wurden, und noch voll betriebsfähig. In einer der Mühlen kann man das Museum „Des Bauern Sach und Zeug“ mit einer Sammlung alter bäuerlicher Arbeitsgeräte besichtigen. In der Ronahütte wird ein Film „Das Tal der 100 Mühlen“ gezeigt.

Eintrittspreise: freiwillige Spende

Öffnungszeiten: Mai–Oktober; Führungen für Gruppen
jederzeit nach tel. Vereinbarung mit Kornmahlen, Museum,
Brechelstube, Wasserbetrieb, Film (Führungskosten: € 3,00 pro
Person)

Erlebnis.net-Tipp: spezielle Angebote für Kinder und/oder Schulklassen
(beim Rundgang können die Kinder alle Arbeitsgeräte selbst
ausprobieren)

Anreise: Treffpunkt für Führungen: Ortszentrum Maria
Luggau beim Lesachtaler Bauernladen

Infos:
Maria Luggau 15
9655 Maria Luggau
Tel.: +43(0)4716/269
E-Mail: lugger.mario@aon.at
Web: www.lesachtal.com/muehlenweg


Warning: sizeof(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/498331_9020/erlebnis.net/wp-content/uploads/cache/blog-child/_wplatte/_google-map.google-map.latte-030a2256e72f3863f81102f179f0d50e.php on line 33