Marathon-Erlebnisse auf 7 Kontinenten und mehr

Gepostet von
14. Mai 2014

Der Kärntner Alexander Tauchhammer bestritt auf allen sieben Kontinenten und am Nordpol einen Marathon. Seine Marathonreisen führten den jungen Klagenfurter Alexander Tauchhammer rund um den gesamten Erdball.

Von seinen erfolgreich bestandene Extrem Marathons auf sieben Kontinenten und zusätzlich am Nordpol will der sympathische Marathonläufer aus Leidenschaft nun erzählen und dabei auch noch beeinträchtigten Jugendlichen helfen.

Übersicht der Marathons:

1. Europa

Polar Circle Marathon in Grönland

Polar Circle Marathon in Grönland

Polar Circle Marathon in Grönland. Alexander Tauchhammer: „The coolest Marathon in the world.“

2. Asien

Asien: Mount Everest Marathon

Asien: Mount Everest Marathon

Erlebnis Mount Everest Marathon. Der höchstgelegene Marathon der Welt in 5.400m Höhe im Everest Base Camp.

3. Afrika

The Big Five Marathon in Südafrika. Der wildeste Marathon von allen. An der Strecke Löwen, Leoparden, Elefanten, Nashörner und Büffel aber auch die außergewöhnliche Gastfreundschaft prägten diese Zeit in Afrika,

4. Nordamerika

Ein der größten Laufveranstaltungen in den USA .

Ein der größten Laufveranstaltungen in den USA .

Der New York City Marathon zählt neben dem Boston-Marathon und dem Chicago-Marathon zu den wichtigsten und größten Laufveranstaltungen in den vereinigten Staaten.

5. Südamerika

 Südamerika: Incatrail Marathon

Südamerika: Incatrail Marathon

Incatrail Marathon. Der härteste Marathon der Welt über die peruanischen Anden nach Machu Picchu.

6. Australien

Alexander Tauchhammer beim Australian Outback Marathon (Ayers Rock)

Alexander Tauchhammer beim Australian Outback Marathon (Ayers Rock)

Stand ebenfalls auf der „Liste“: Der Australian Outback Marathon (Ayers Rock). 

7. Antarktis

Der Antarctic Ice Marathon ist der südlichste Marathon der Welt. Tauchhammer ist diesen Marathon 2013 als erster Österreicher gelaufen.

Der Antarctic Ice Marathon ist der südlichste Marathon der Welt. Tauchhammer ist diesen Marathon 2013 als erster Österreicher gelaufen.

Der Antarctic Ice Marathon ist der südlichsterMarathon der Welt inmitten der Antarktis. Alexander Tauchhammer ist den Antarctic Ice Marathon als erster Österreicher gelaufen.

8. Nordpol Marathon

Alexander Tauchhammer beim nördlichsten Marathon der Welt am geographischen Nordpol bei bis zu minus 40 Grad. Foto: Mike King

Alexander Tauchhammer beim nördlichsten Marathon der Welt am geographischen Nordpol bei bis zu minus 40 Grad. Foto: Mike King

Der nördlichste Marathon der Welt am geographischen Nordpol bei bis zu minus 40 Grad.

Die Story

Er ist kein top fitter Sportler, wie er meint. Er würde sich eher als Anti-Extremsportler bezeichnen. Doch hat ihn das nicht von einem unglaublichen Laufabenteuer abgehalten, das so erst wenige Menschen vor ihm geschafft haben. Von seinen ersten Erfahrungen mit Laufwettkämpfen, wie dem Kleine Zeitung Wörthersee Halbmarathon im Rahmen von Kärnten Läuft, führte ihn seine neu entdeckte Laufleidenschaft über Grönland (Polarkreis-Marathon) bis in den Himalaya, wo er 2011 am weltweit höchsten Marathon, dem Mount Everest Marathon, teilnahm.

Von der Kälte ging es dann in die Hitze, nach Südafrika (Big Five Marathon) und über den Atlantik in die Metropole New York (NYC-Marathon). Der absolut schwerste Marathon, mehr ein Berglauf als etwas anderes, wartete in Südamerika auf ihn (Inka Trail Marathon nach Machu Picchu), bevor er in Australien den roten Sand rund um den Ayers Rock (Outback Marathon) durchquerte.

Das war noch nicht genug, es folgten die nördlichsten und südlichsten Marathons (Nordpol und Antarktis), bevor Alexander als erster Österreicher im „Grand Slam und 7 Continents Marathon Club“ aufgenommen wurde – was bisher übrigens erst 55 Menschen geschafft haben.

Alexander ist schon viel gereist und hat demnach auch viel zu erzählen. Welche Abenteuer er auf seinen weltumspannenden Laufreisen erlebt hat, welche verschiedenen Kompetenzen und Fertigkeiten notwendig sind, um bei so unterschiedlichen Bedingungen bestehen zu können, und schließlich welche Eindrücke er dabei gewonnen hat, präsentiert Alexander erstmals in einem kurzweiligen Multimedia-Vortrag.

Multimedia-Vortrag in Klagenfurt

Am Donnerstag, dem 28. Mai um 18 Uhr, auf dem Eventplateau der Raiffeisen Landesbank Kärnten in Klagenfurt (St. Veiter Ring/Raiffeisenplatz 1). Mit dabei, als „Special Guest“ ist Ö3-Wecker-Comedian Christian Schwab „In 80 Sekunden um die Welt“ – der selbst bei drei Läufen mit dabei war.

Eintrittskarten sind bei Ö-Ticket Online und an den Ticket-Verkaufsstellen sowie an der Abendkasse erhältlich: VVK-Preis: €16,- AK-Preis: €20,-

Der Reinerlös geht an beeinträchtigte Jugendliche, die Sport ausüben möchten.


Warning: sizeof(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/498331_9020/erlebnis.net/wp-content/uploads/cache/blog-child/_wplatte/_google-map.google-map.latte-030a2256e72f3863f81102f179f0d50e.php on line 33