Malen mit Licht

Gepostet von
23. November 2013

Außergewöhnliche Fotografie verlangt außergewöhnliche Mittel. Was steckt dahinter?

Von Georg Lux (Text) und Helmuth Weichselbraun (Fotos)

Ein Blitz nutzt nix. Wer „Kärntens geheimnisvolle Unterwelt“ für das gleichnamige Buch einfangen will, muss zu ungewöhnlichen Mitteln greifen. Fotograf Helmuth Weichselbraun hat dabei allerdings vor allem zu meiner (129 Euro teuren) Spezial-Taschenlampe gegriffen. Sie war sein Pinsel!

Unser „Pinsel“. Die Gebrauchsspuren sind echt. Die Höhlen waren leider nicht besenrein.

Und das hat – laienhaft erklärt – so funktioniert: Helis Bilder sind durch Langzeitbelichtungen entstanden. Was er auf den Fotos hervorheben wollte, hat er mit der Lampe extra beleuchtet. Die Bewegungen der Taschenlampe nennt er „Lichtmalerei“ – ein durchaus passender künstlerischer Begriff, wenn man die dazugehörigen Aufnahmen gesehen hat.

Helmuth „Heli“ alias „Höhli“ Weichselbraun beim Lichtmalen

In den mehr als 30 Höhlen, Stollen und Bunkern, die wir besucht haben, ist einiges an Erfahrung zusammengekommen. Helmuth will sie über das Buch hinaus weitergeben. Für den Frühling 2014 sind deshalb zumindest zwei Lichtmal-Seminare geplant, die vermutlich auf Schloss Straßburg (bzw. im Keller der Anlage) über die Bühne gehen werden. Sobald die Termine feststehen, gibt’s die Infos natürlich hier im Blog bzw. auf unserer Facebook-Seite.

Lichtmalerei im Keller von Schloss Straßburg

Eine kurze und anschauliche Lichtmalerei-Erklärung (so weit es die Lichtverhältnisse eben zugelassen haben) gibt Heli auch in diesem „Kleine TV“-Video:

Das Buch

Ab sofort im guten Buchhandel erhältlich

„Kärntens geheimnisvolle Unterwelt – Stollen, Höhlen, verborgene Gänge“ von Georg Lux und Helmuth Weichselbraun ist im November 2013 im Verlag „styria regional CARINTHIA“ erschienen. Über die Entstehungsgeschichte und weitere Projekte informiert das Duo hier im Blog und auf der dazugehörigen Facebook-Seite. Hier geht’s zur – für Österreich und Deutschland versandkostenfreien – Buchbestellung.

Über die Autoren

Georg Lux, geboren 1974, leitet die Stadt-Redaktion der Kleinen Zeitung in Klagenfurt und ist Blogger. Als Journalist entdeckt der Villacher seit mittlerweile 20 Jahren verbotene Orte, zunächst als Polizeireporter bei „täglich ALLES“ in Wien, später für die Kleine Zeitung in Kärnten, als Chefredakteur der Gratis-Tageszeitung „ok“ in Graz und als Autor für den WIENER.

Helmuth Weichselbraun, geboren 1972, hat nach seiner Fotografenlehre die Meisterprüfung in Innsbruck absolviert und führt seit 2000 das Fotostudio www.fotoquadr.at in Wernberg. Als Redaktionsfotograf für die Kärntner Kleine Zeitung tätig hat er den Untergrund kennen, lieben und ausleuchten gelernt.

Mehr im Web:


Warning: sizeof(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/498331_9020/erlebnis.net/wp-content/uploads/cache/blog-child/_wplatte/_google-map.google-map.latte-030a2256e72f3863f81102f179f0d50e.php on line 33