Österreich

Aufstieg über leichten Weg bis zum Kriegsstolleneingang, ca. 150 m lang (Taschenlampe! ) . Durch den Stollen hinauf bis auf einen kleinen Absatz, von wo der Klettersteig, der „Friedens- weg“, ausgesetzt zum Gipfel des Cellon führt (Klettersteigerfahrung notwendig! ).

Ausgangspunkt ist das Koschutahaus (1.280 m) . Für Konditionsstarke und Schwindelfreie ist die neue Klettersteig-Route auf den Lärchenturm (1.980 m, Schwierigkeit C/D) eine Herausforderung.

Malerisch und kristallklar liegen die drei Bergseen eingebettet in sanften Almwiesen der Nockberge. Faszinierende Anblicke – berauschende Erlebnisse.

Musikalisches Erlebnis: Winter-Open-Air

Am 24. Jänner 2015 ist Bad Kleinkirchheim in Kärnten wieder Treffpunkt der Stars der volkstümlichen Musik und des Schlagers beim „Wenn die Musi spielt – Winter-Open-Air“.

Diese schöne Wanderung beginnt mit einer Abkürzung – Sie fahren mit der Nationalparkbahn Brunnach bis zur Bergstation. Erster Gipfel ist der Mallnock, wo Sie nach mittelschwerem Anstieg rasten, bevor Sie den Kamm zum Klomnock beschreiten.

Aufstieg zur Gießener Hütte über den markierten Steig oder man folgt dem breiten Schotterweg in zahlreichen Kehren bis zur Gießener Hütte. Von hier aus erschließt sich ein schöner Blick in den Talschluss des Gößtales mit hochaufragenden Gipfeln.