Erlebnisausflug zu den wilden Tieren am Weissensee

Gepostet von
4. Juni 2013

Zu einer Entdeckungsreise zu Wasser und zu Land in die teils unberührte Tier- und Pflanzenwelt des Naturparks laden der Wildtierverhaltensforscher Hans-Peter Sorger und die Zoologin Manuela Siller.

Flora und Fauna entdecken. Copyright: Österreich Werbung

Flora und Fauna entdecken. Copyright: Österreich Werbung

Dazu besteigt die Gruppe ein geräumiges Floß, das sie dem Lebensraum von Bär, Luchs, Geier und anderen tierischen Bewohnern der Wälder und Almen rund um den Weissensee näher bringt.

NATUR BEOBACHTEN AM WEISSENSEE. © Österreich Werbung

NATUR BEOBACHTEN AM WEISSENSEE. © Österreich Werbung

Unter Führung der Experten erfahren die Gäste Wissenswertes über Verhaltensweisen, Wettersinn und Überlebensstrategien der wilden Tiere.

Gleichzeitig gilt das Augenmerk der Naturführer auch seltenen Pflanzen wie Orchideen und wilden Kräutern am Wegesrand. Den Rückweg in die Zivilisation treten die Gäste wieder auf dem Floß an, auf dem sie sich mit Köstlichkeiten vom Weissensee-Fisch und edlen Tropfen verwöhnen lassen.

NATUR BEOBACHTEN AM WEISSENSEE. © Österreich Werbung

NATUR BEOBACHTEN AM WEISSENSEE. © Österreich Werbung

Die halbtägigen Nature-Watch-Touren finden jeden Freitag den ganzen Sommer über statt (Kosten: Erwachsene 49, Kinder 24 Euro). In Flora und Fauna weisen Experten zu Wasser und zu Land ein, regionale Kulinarik lässt sich auf dem Genussfloß (gratis) erkunden.  Infos findet man hier.

BOOTSFAHRT AM WEISSENSEE. © Österreich Werbung

BOOTSFAHRT AM WEISSENSEE. © Österreich Werbung

Mit Pferden wandern und verkosten.

Wer das Package „Naturpark Weissensee – Genussvoll“ bucht, unternimmt – neben der Nature-Watch-Tour – auch ein kulinarisches Pferdetrekking entlang des Weissenseeufers. Auf dieser Wanderung kehren die Gäste immer wieder bei urigen Bauernhöfen ein, lassen sich mit Spezialitäten aus der Bauernküche verwöhnen und erhalten Einblick in das Leben der Landwirte, die noch im Einklang mit der Natur wirtschaften. Informationen zum See und den umliegenden Bergen gibt Naturpark-Ranger Robert Röbl, der die Touren begleitet.

LANDSCHAFTSBILD. Weissensee © Kärnten Werbung

LANDSCHAFTSBILD. Weissensee © Kärnten Werbung

Grenzenlose Bewegungslust.

Im Naturpark Weissensee sind der Bewegungslust keine Grenzen gesetzt. Zwölf verschiedene Laufparcours, neun ausgesuchte Wanderrouten, Trails für Nordic Walking-Freunde und Rad-Strecken laden zu Aktivitäten am „Spielplatz der Natur“ ein. Ausgebildete Fitnesstrainer kümmern sich um die Feriengäste – gleichgültig, ob sie nur schnuppern wollen oder bereits in den einzelnen Disziplinen Erfahrungen gesammelt haben. Passende Programme wie geführte Nordic Walking-, Gesund-Wandern- und Mountainbike-Touren sowie Lauftreffs gibt’s täglich von Montag bis Freitag, die Teilnahme daran ist kostenlos.

Jedem Gast sein eigener Badestrand

Und wenn der See stets zum Greifen nahe liegt, ist die Versuchung groß, in das glasklare Nass mit Trinkwasserqualität auch einzutauchen. Besonders bequem gelingt dies am privaten Badestrand, über den jeder Beherbergungsbetrieb am Weissensee verfügt, eine in Österreich übrigens einzigartige Konstellation.

Panorama. Foto www.kaernten.at

Panorama. Foto www.kaernten.at

Mobil auch ohne Pkw

Gäste sind im Naturpark Weissensee auch ohne eigenen Pkw mobil: Zwischen 8.30 und 20.30 Uhr verkehrt der Naturparkbus im Halbstundentakt, dessen Benutzung für Nächtigungsgäste gratis ist. Ab 20.30 Uhr steht der Abendrufbus zur Verfügung. Auch die autofreie Anreise per Bahn ist bequem möglich, da vom Bahnhof Greifenburg bis zur Haustüre des gebuchten Betriebs ein Shuttle zur Verfügung steht (Kostenbeitrag: 7 Euro; Anmeldung bis 16 Uhr des Vortags).

Weitere Infos aus der Region findet man hier.

Kontakt: 

Weissensee Information

Techendorf 78, 9762 Weissensee
Kärnten/Österreich
E-Mail: info@weissensee.com
Tel:      +43 (4713) 2220-0
Fax:     +43 (4713) 2220-44

 


Warning: sizeof(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/498331_9020/erlebnis.net/wp-content/uploads/cache/blog-child/_wplatte/_google-map.google-map.latte-030a2256e72f3863f81102f179f0d50e.php on line 33