Erlebnisangebote zwischen Zossen und Sperenberg

Gepostet von
8. Oktober 2013

In die Pedale treten und zwischendurch auf eine kulinarische Entdeckungstour gehen, das können die Urlauber auf der Draisinenstrecke zwischen Zossen und Sperenberg im südlichen Berliner Umland. 

Familie Boyer bietet ihren Gästen im denkmalgeschützten Bahnhof Rehagen original französische Küche an.  Foto: erlebnisbahn.de

Familie Boyer bietet ihren Gästen im denkmalgeschützten Bahnhof Rehagen original französische Küche an. Foto: erlebnisbahn.de

Los geht es immer donnerstags bis sonntags zwischen 9.00 und 11.00 Uhr am Bahnhof Zossen. Hier stehen die Fahrraddraisinen für bis zu vier Personen Abfahrtbereit. Die Konstruktion ist auch auf Kinder abgestimmt, ab einer Körpergröße von 1,30 Metern erreichen die Füße die Pedale. Außerdem stehen kleine Handhebeldraisinen für vier bis acht Personen und große Handhebeldraisine für zehn bis 14 Mitfahrer zur Auswahl.
Nach einer knapp einstündigen Fahrt haben sich die Ausflügler ein Mittagessen verdient. Familie Boyer wartet schon im denkmalgeschützten Bahnhof Rehagen mit einer original französischen Küche auf die Gäste.

Im nächsten Bahnhof in Sperenberg dominiert holländisches Flair. Das Ehepaar Spruit hat hier eine Bildhauerwerkstatt eingerichtet. Draisinefahrer können hier auch selbst aktiv werden. Ein zweistündiger Schnupper-Workshop oder auch ein ganztägiger Bildhauerkurs kann während eines Ausflugs gebucht werden. Für das leibliche Wohl wird mit landestypischen Kuchenspezialitäten oder einer original holländischen Brotzeit gesorgt.

Nach dem Schnupper-Workshop bleibt auch noch Zeit für einen Abstecher in die Sperenberger Gipsbrüche. Berühmte Bauten wie das Schloss Sanssouci, das Kloster Zinna oder der Bergfried von Luckenwalde waren einst auch aus Sperenberger Gips gebaut worden. Seit der Stilllegung der Brüche im Jahr 1954 hat sich hier eine reizvolle Landschaft mit kleinen Seen gebildet. Im Anschluss geht es mit den Draisinen wieder zurück nach Zossen.

Wer will, kann in Mellensee noch eine Runde Minigolf spielen oder mit dem Hydrobike auf dem Mellensee herumfahren. Im historischen Bahnhof Zossen lohnt sich die Einkehr im italienischen Restaurant „Gourmetstation“. Dabei könnte sich das Gespräch der Gäste um die ungewöhnliche Geschichte dieser Draisinenstrecke drehen. Schließlich ließ die Königliche Militäreisenbahn hier schon 1875 die ersten Züge fahren. Damals begann die Verbindung in Berlin-Schöneberg. Über Zossen führte die Strecke bis zum Schießplatz in Kummersdorf-Gut. Am 28. Oktober 1903 wurde sogar Geschichte geschrieben. Damals raste ein AEG-Versuchswagen mit 210 Kilometern pro Stunde über die Gleise. Noch nie war zu diesem Zeitpunkt eine solche Geschwindigkeit mit einem Verkehrsmittel erreicht worden.

Neben den Ganztagestouren mit der Fahrraddraisine bietet die Erlebnisbahn von April bis Oktober zahlreiche weitere Touren an. So starten jeweils vor- und nachmittags die Schnuppertouren mit der kleinen Hebeldraisine oder der Fahrraddraisine von Zossen nach Mellensee und zurück. Bei der „Ich-will-Alles-Tour“ kommen neben der kleinen Hebeldraisine auch Konferenzfahrräder und Hydrobikes zum Einsatz. Die großen Hebeldraisinen laden Gruppen ab zehn Personen zu einer Tour von Mellensee zum Strandbad Sperenberg ein. Events, wie Bahnspiel-Olympiaden, Minigolf oder Bogenschießen sowie weitere gastronomische Angebote runden einen Gruppenausflug ab.

Während der Wintermonate stehen bei der Erlebnisbahn darüber hinaus Adventsfahrten mit der Hebeldraisine inklusive Baumschlagen sowie Wintermärchentouren einschließlich Lagerfeuer, Fackelwanderung und Gänsebratenessen auf dem Programm.

Anreise:
Mit der Bahn:
Zossen ist stündlich mit dem Regionalexpress aus Berlin zu erreichen.
Fahrzeit vom Berliner Hauptbahnhof: 49 Minuten
Vom Bahnhof Berlin-Südkreuz: 38 Minuten

Mit dem Auto:
Südlicher Berliner Ring, Ausfahrt Rangsdorf und B 96 nach Zossen.
Für alle Touren wird eine Anmeldung zehn Tage vorher empfohlen.
Weitere Informationen unter www.erlebnisbahn.de oder telefonisch: Tel: 03377. 33 00 850
sowie bei folgenden Adressen: www.bahnhof-rehagen.de, Tel.: 0163. 851 03 27
www.bildhaukurse.de, Tel: 033703. 15 96 76
Gourmetstation in Zossen, Tel.: 0178. 15 36 747

 


Warning: sizeof(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/498331_9020/erlebnis.net/wp-content/uploads/cache/blog-child/_wplatte/_google-map.google-map.latte-030a2256e72f3863f81102f179f0d50e.php on line 33